Seminar Interozeption


Die Wahrnehmung, Auswertung und Beurteilung der physiologischen Vorgänge des Körpers, wie Atmung, Herz- oder Organgtätigkeit sind für das Überleben und die Vorhersehbarkeit einer Situation von größter Bedeutung.

Die interozeptive Genauigkeit ist maßgeblich bestimmend, ob das Gehirn die Belastung einer Situation - in Sport oder Alltag - adäquat einordnen und den Körper darauf vorbereiten kann. Kommt es hier zu Unstimmigkeiten in der Vorhersage, dann entstehen Symptome der Dysregulation des vegetativen Nervensystems mit weitreichenden Folgen wie: Dysregulation des Blutdruck, der Herzfrequenz, unangepasste Atmung, Erschöpfung, Entzündungen, Stress, depressive Verstimmungen und Ängste, Verdauungsstörungen, Leistungsabfall, etc.

Insbesondere chronische Schmerzen, chronische Erschöpfung und  Long-Covid Symptomatiken sind mit Dysfunktionen der Interozeption assoziiert.

Neuronale Heilung

Im Fokus der neurozentrierten Betrachtung steht hier ein kleines Hirnareal, die Inselrinde, die zwischen dem Kortex und dem Stammhirn eingebettet liegt und als der Sitz der Interozeption gilt. Hier werden die eingehenden Informationen aus dem Vagusnerv, den freien C-Fasern aus den Organen mit den sensorischen Informationen aus allen Input-Systemen abgeglichen, ausgewertet und es wird ihnen eine (emotionale) Bedeutung zugeordnet.

Dieses zweitägige Seminar befasst sich mit den neurozentrierten Möglichkeiten zu einer verbesserten Interozeption - für mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Referentin: Ulla Lienhard

Ulla Lienhard (Schmid-Fetzer) ist Autorin der Bestseller "Neuronale Heilung", und "Neuroathletiktraining" und Mitgründerin des Neuro Athletic Training Institutes.

Neben Ihrer Leidenschaft für Tanz, Bühne und Performing Arts widmet sie sich Themen der neurozentrierten Gesundheitsoptimierung, Rehabilitation, Prävention.


Inhalte und Lernziele


Inhalte

  • Neuroanatomie der Inselrinde: Sitz der Interozeption
  • Input in und spezifische Aufgaben der drei Anteile der Inselrinde
  • Tests und Training der wichtigsten Einflussfaktoren für die Interozeption:
    • Vagusnerv
    • Gleichgewicht
    • Atmung
    • Achtsamkeit

Lernziele:

Erscheinungsbilder einer Dysfunktion der Interozeption erkennen

Trainingspläne für häufige Symptomatiken selbständig erstellen und durchführen

Termine & Kosten


Termine

4.+5. März 2023

in Brühl (bei Köln)

Ort: BTV Sportpark Badorf

Steingasse 2, 50321 Brühl

 

weitere Termine folgen

 

Kosten

regulärer Preis: 899 Euro

Early Bird : 699 Euro

(bis 31.01.23)

 

Zielgruppe


  • Trainer
  • Athleten
  • Physiotherapeuten
  • Ärzte
  • Ergotherapeuten
  • Logopäden
  • Musiker
  • Künstler
  • Tänzer
  • Mentaltrainer
  • Ernähgungsberater
  • Psychologen und Psychotherapeuten